Datenschutz

Was ist eigentlich der Datenschutz? Der Datenschutz bestimmt, wer wie mit den persönlichen Daten umgehen darf. Wer sich in einer Singlebörse oder einer Partnervermittlung registriert, wird auf den Datenschutz des entsprechenden Portals hingewiesen. Der Datenschutz bestimmt, wie die Singlebörse (oder eben die Partnervermittlung) mit Ihren Daten umgehen darf.

Datenschutz: Gesetzlich geregelt

Der Datenschutz wird von einigen Gesetzen geregelt. Das bedeutet: Der Anbieter der Partnerplattform muss sich auch an die Rechte halten und Ihren Datenschutz wahren. Er dürfte Ihre Daten zum Beispiel nicht ohne Ihre Erlaubnis veröffentlichen. Damit ein Anbieter diese Erlaubnis erhält, beschreibt er die entsprechenden Absätze in den AGB`s sehr kompliziert und im typischen “Anwalt-Deutsch”, so dass es kaum jemand etwas versteht, der die AGB auch wirklich ließt.

Datenschutz: AGB lesen und verstehen

Bevor Sie die Registrierung in einem Portal erfolgreich abschließen können, müssen Sie mit einem Klick in einen Button bestätigen, dass Sie die AGB gelesen und verstanden haben. Und damit bestätigen Sie auch, dass Sie die Hinweise zum Datenschutz gelesen haben, die regeln, wie der Betreiber mit Ihren Daten umgehen darf. Wir empfehlen Ihnen also, stets die AGB zu lesen und sich über Ihre Rechte sowie dem Umgang mit Ihren Daten zu informieren.

Zurück zum Glossar

Dating-Tipps Popup
Lade dir jetzt das eBook "52 Dating-Tipps" herunter und werde ein richtiger Dating-Profi! Trag dich dazu einfach in unseren Dating-Tipps Newsletter ein und lade dir das eBook kostenlos herunter!
Mit unseren Dating-Tipps wirst du zum richtigen Dating-Profi! Lad dir jetzt die 52 wertvollsten Dating-Tipps herunter und habe mehr erfolg beim Dating!
Diese Meldung nie wieder anzeigen.