Stoppcode

Der Stoppcode ist ein Begriff aus dem BDSM und ist ein Wort (häufig “Mayday”), welches dem Partner signalisiert “Stopp!”. Häufig wird der Stoppcode auch mit dem Ampelcode in Verbindung gebracht.

Wieso einen Stoppcode?

Der Stoppcode ist im BDSM äußert wichtig und wird vor dem hauptsächlichen Akt abgesprochen. Wichtig ist auch, dass sich beide Sexualpartner an den Stoppcode halten und ihn akzeptieren. Viele Neulinge in der BDSM-Szene fragen sich, wieso es nicht reicht einfach “Stopp” oder “Halt” zu sagen. Die Erklärung ist ganz einfach: Je nach Rollenspiel und Partner gehört das Betteln nach dem Aufhören zum Akt dazu. Ihm wird deswegen keine Beachtung geschenkt. Dem Stoppcode aber schon.

Zurück zum Glossar

Dating-Tipps Popup
Lade dir jetzt das eBook "52 Dating-Tipps" herunter und werde ein richtiger Dating-Profi! Trag dich dazu einfach in unseren Dating-Tipps Newsletter ein und lade dir das eBook kostenlos herunter!
Mit unseren Dating-Tipps wirst du zum richtigen Dating-Profi! Lad dir jetzt die 52 wertvollsten Dating-Tipps herunter und habe mehr erfolg beim Dating!
Diese Meldung nie wieder anzeigen.